Menschen der Eiszeit

Jäger - Handwerker - Künstler

Ausstellung im Erlanger Stadtmuseum
17.2. - 20.4.2008

In den Massenmedien begegnen uns die Menschen der Eiszeit als primitive, spärlich bekleidete Wilde.

Demgegenüber zeigt die Ausstellung anhand von Stein- und Knochengeräten, Elfenbeinfiguren und Ritzzeichnungen auf Stein und Knochen, dass unsere Vorfahren erfahrene Jäger, Handwerker und Künstler waren, die seit mindestens 300 000 Jahren auch während der Kaltzeiten in Mitteleuropa gelebt und die extremen Herausforderungen ihrer unwirtlichen Umwelt gemeistert haben.

Dank der Zusammenarbeit mit dem Mährischen Landesmuseum in Brno (Tschechien) kann im Stadtmuseum Erlangen erstmals eine Auswahl von eiszeitlichen Kunstwerken gezeigt werden, die in Deutschland noch nicht im Original zu sehen waren. Weitere Leihgaben stammen aus Museen in Koblenz, Mannheim, München und Ulm.

Begleitband zur Ausstellung zum Einführungspreis von 18,90 EUR bestellen.